Um den Übergang vom Kindergarten zur Schule für Kinder und Familie so gleitend wie möglich zu machen, besteht seit mehreren Jahren eine erfolgreiche Kooperation zwischen der Grundschule Großsachsen und dem Kindergarten Baumhaus.

 

Gemeinsam werden Elternabende und die Arbeit in den Intensivgruppen geplant, sowie gemeinsame Aktivitäten von Schulkindern und Kindergartenkindern (z. B. Mobilitätstag) vorbereitet und durchgeführt.

Folgende Elternabende finden statt:

1. Elternabend im Kindergarten "Das Baumhaus

„Die Bedeutung der Wahrnehmungsschulung zur Förderung der Lernvoraussetzungen“

2. Elternabend in der Grundschule Großsachsen

„Schulfähigkeit und individuelle Einschulung“

3. Elternabend in der Grundschule Großsachsen

„Schulstart – Schulweg, häusliche Vorbereitungen auf die Schule, Vorstellung des Schulprofils der Grundschule Großsachsen“

4. Elternabend im Klassenverband

Informationen der Erstklasslehrerinnen

Gemeinsame Förderarbeit:

  • Im Oktober Bildung der Intensivgruppen
  • Projektarbeit, in der die Wahrnehmungsförderung berücksichtigt wird
  • Wöchentlich zweimal eine halbe Stunde Sprachtraining durch die Kooperationslehrerin und die Erzieherin mit Kleingruppen von bis zu 12 Kindern
  • Einmal im Monat möglicher Besuch der Kinder- und Jugendbücherei in der Grundschule Großsachsen
  • Unterrichtsbesuch der Intensivkinder in Kleingruppen in den 1., 2. und 3. Klassen
  • Mobilitätstag – Durchführung in Zusammenarbeit mit Eltern, Erstklässlern, Intensivkindern, Jugendverkehrsschule und Familienbüro Hirschberg