Die Grenzen zwischen Austoben und Zerstören sind fließend. Daher ist es notwendig, den Schülerinnen und Schülern aufzuzeigen, in welchen Bereichen des Schulhofes sie spielen, rennen und toben können. Die Grünstreifen rings um das Schulgebäude und im Schulhof sollen Grünstreifen bleiben und sind nicht geeignet zum Bauen von Lagern und Verstecken.


Der Schulhof wird in verschiedene Spielbereiche für folgende Klassenstufen eingeteilt:

1. und 2. Klasse:    Schulhof mit Klettergerüst
3. und 4. Klasse:    Schulhof mit Klettergerüst und Bolzplatz (Tor 1 und 2)


Während der Hofpausen darf auf dem Bolzplatz ausschließlich mit Plastik- oder Softbällen gespielt werden. Bei nasser Wetterlage werden keine Softbälle mit nach draußen genommen; außerdem wird das Klettergerüst aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Das Spielen mit Lederbällen ist zu gefährlich. Mitgebrachte Lederbälle dürfen nicht benutzt werden.